• Home
  • Sportbetrieb
  • News
  • NRW-Meisterschaft Herren: Julien Leifert und Sebastian Stienecker 3. und 4. Platz

NRW-Meisterschaft Herren: Julien Leifert und Sebastian Stienecker 3. und 4. Platz

bvnrw.billardarea.de - Stephan Bock (links) ist neuer NRW-Meister im Snooker der Herren. Drei Jahre nach seinem letzten Triumpf setzte sich der Sportler des SC 147 Essen im diesjährigen Finale mit 3:2 gegen Jean-Luca Nüßgen (BC SB Horst-Emscher) durch. Bronze ging an Julien Leifert und Sebastian Stienecker (beide 1. SC Dortmund).

Nach drei Jahren mit stetig sinkenden Teilnehmerzahlen verzeichnete die NRW-Meisterschaft Snooker Herren in diesem Jahr erfreulicherweise wieder einen Aufwärtstrend. Dennoch hatten sich lediglich 21 Sportler zum am gestrigen Samstag beim BSV Wuppertal ausgetragenen Wettbewerb gemeldet.

In drei Fünfer- und einer Sechsergruppe wurden zunächst die beiden Qualifikanten für das Viertelfinale ermittelt. Während die Ranglisten der Gruppen A und B eindeutig waren, hatten in der Gruppe D gleich drei Kontrahenten zwei Siege und zwei Niederlagen auf dem Konto. Das bessere Frameverhältnis führte Patrice Petrovski (1. SBC Bielefeld) hinter Gruppensieger Julien Leifert ins Viertelfinale.

Noch enger ging es in der Gruppe C zu. Hier lagen nach der Gruppenphase gleich drei Sportler partie- (3:1) und framegleich (7:3) vorn. Da auch der direkte Vergleich nicht als Kriterium herangezogen werden konnte, setzte die Turnierleitung ein "Shoot-Out auf ein Gewinnframe - jeder gegen jeden" an. Sebastian Stienecker konnte beide Partien für sich entscheiden, Daniel Sciborski (BC SB Horst-Emscher) gewann ein Match und Evan Hamah Ali (Kölner Snooker Club) schied leider aus.

Breaks ab 30 gab es 17 Stück an der Zahl:

50 - Sebastian Stienecker

44, 38 , 30 - Sorusch Akhavan

40 - Andreas Hettel

39 - Thomas Gbur

38, 34, 30, 30 - Jean-Luca Nüßgen

37, 36, 33 - Patrice Petrovski

33 - Daniel Sciborski

33 - Fabian Herzog

33 - Roelf Jacob Laverman

30 - Julien Leifert

 

 

Tags: Julien Leifert, Sebastian Stienecker