Maurice Hoch

Oberliga: Sieg in Essen

Das diesjährige Revierderby zwischen dem "1. Snooker Club Dortmund" und dem "1. SC 147 Essen" fand im Essener Vereinsheim statt. Vor diesem Spieltag standen beide Mannschaften punktgleich hinter dem Kölner Snooker Club auf den Plätzen zwei und drei der Oberligatabelle.
Die Snookerfreunde aus Dortmund mussten an diesem Spieltag auf Alcidio Dinis verzichten, der in der laufenden Saison bereits 8 seiner 10 Matches gewonnen hatte. Somit traten die Dortmunder mit dem immer stärker spielenden Julien Leifert, Habib Hassan, Maurice Hoch und Roland Mann an.
Zur Halbzeit lag der 1. SC Dortmund mit 3 zu 1 Matches vorn und konnte diese Führung in der zweiten Runde sogar noch ausbauen. Habib Hassan gelang mit 32 Punkten an diesem Tag das höchste Break. Somit gewinnt der "1. Snooker Club Dortmund", obwohl ersatzgeschächt, deutlich mit 6 zu 2 gegen den "1. SC 147 Essen" und steht somit zum Ende der ersten Saisonhälfte auf Platz zwei der Oberligatabelle.

Snooker Club feierte sein 25-jähriges Bestehen

Viele Mitglieder bewiesen bei ihrem mit dem 25-jährigen Vereinsjubiläum kombinierten Vereinsturnier an den acht Tischen des Vereins, wie sie mit den 22 Kugeln umgehen können. Neben dem sportlichen Ansporn, stand das gesellige Miteinander im Mittelpunkt der Feier.
Während der unterhaltsamen und spannenden Partien stärkten sich die Mitglieder bei einem Buffet mit einer herzhaften Gulaschsuppe und feierten bis abends den Vereinsgeburtstag.
Den Vereinsmeistertitel sicherte sich Julien Leifert im Finale gegen Alcidio Dinis. Den dritten Platz belegten Maurice Hoch und Habib Hassan.