Verbandsliga: 1. SC Dortmund gewinnt Heimspiel gegen GT Buer

Nach einer etwas unglücklichen Hinrunde mussten für den SC Dortmund im Rückspiel gegen GT Buer endlich mal wieder Punkte her. Dafür sollten Roland, Aleksej, Habib und Julien sorgen.

Gesagt, getan: Nach den ersten vier Begegnungen stand es schließlich 3:1 für den SC Dortmund, wobei jedes Match durch den Decider entschieden wurde. Lediglich Aleksej, der sich derzeit nicht im Training befand, musste sich in der ersten Runde knapp mit 2:1 geschlagen geben. Roland, Habib und Julien lagen zu Anfang sogar mit 0:1 zurück, wodurch unsere Mannschaft etwas unter Druck geriet. Aber sie ließen sich nicht verunsichern und gewannen die folgenden Frames. Dortmund hatte sich eine gute Ausgangsposition für die 2. Runde verschafft. Diese verlief etwas eindeutiger als die ersten vier Partien, Aleksej, Habib und Julien gewannen ihre Matches jeweils mit 2:0. Nur Roland, der an dem Tag offenbar besonders viel Spaß am Snookerspielen hatte, zog seine zweite Partie in die Länge um schließlich doch mit 2:1 zu gewinnen. Die „höchste“ Serie des Spieltages – eine 29 – spielte Julien. Der Endstand lautete 7:1 für den 1. SC Dortmund. Drei ganz wichtige Punkte, da es in der Tabellenmitte sehr eng zugeht, wo eventuell sogar das Matchverhältnis über Relegation oder Verbleib in der Liga entscheiden.

Tags: Verbandsliga,, Julien Leifert, Aleksej Vasilev, Habib Hassan, Roland Mann, GT Buer